zur Startseite

Mashhad 2004 (Provinz Khorasan, Iran)

August/September 2004

zurück
Großbild  
22. August 
Letzte Vorbereitungen bei Schauerwetter am Airbus A-310 vor ...
Großbild  
22. August 
... der komfortablen Reise mit Iran Air von Hamburg nach Tehran.
Großbild  
22. August 
Den Anschlußflug nach Mashhad bewältigt eine Tupolev Tu-154: Sie war nicht wirklich  fabrikneu.
Großbild  
23. August 
Das gut geführte Hotel Farid  bietet Unterkunft ...
Großbild  
23. August 
... im Zentrum der Stadt für die nächsten drei Wochen.
Großbild  
23. August 
Besichtigung des modernsten Einkaufszentrums von Mashhad.
Großbild  
25. August 
Teepause am Vormittag in der Lobby des Hotels.
Großbild  
25. August 
Eine kleine Bäckerei in der Nähe der Bleibe.
 

 

Internationale
Tourismusmesse

(Mashhad) 
24. - 25. August
Die Internationale Tourismusmesse  war eine hochrangige Attraktion für die Einwohner Mashhads wie auch für auswärtige Besucher. An jedem Abend fanden auf einer großen Freilichtbühne Vorstellungen mit traditioneller Musik aus den verschiedenen Landesteilen statt, die von Tanzaufführungen begleitet wurden. Auch für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt, denn an einer Unzahl von Ständen gab es frisch bereitete Spezialitäten der iranischen Küche in reichlicher Auswahl. Internationale Tourismusmesse (Mashhad)

Heilige Mausoleen
in Khorasan

(Provinz Khorasan) 
25. August
Mausoleen sind im Iran weitverbreitet und daher allerorts anzutreffen. Auf der Internationalen Tourismusmesse  gab es eine kleine Photoserie als Geschenk, die in elf Bildern Heilige Mausoleen  aus der Provinz Khorasan zeigt. Die Objekte stammen aus den Städten Bojnord, Ghochan (Quchan), Kakhk, Kashmar, Mane Va Samalqan, Mashhad, Mayamy, Nishabour (Neyshabour) und Sabzevar. Heilige Mausoleen in Khorasan

Shopping
in der Stadt

(Mashhad) 
25. August - 5. September
Das Einkaufen spielt eine bedeutende Rolle in der nicht nur heiligen, sondern auch äußerst geschäftigen Stadt. Dieser Abschnitt widmet sich daher in ausgesuchten Bildern den Auslagen der Obst- und Gemüsehändler, den modernen Einkaufspassagen, die vorwiegend Kleidung anbieten sowie dem in der Nähe des Haram  gelegenen Reza Bazaars, der neben Dingen des täglichen Bedarfs auch ein spezielles Angebot an religiösen Souvenirs aller Art führt. Shopping in der Stadt (Mashhad)

Ausflug zum
Ferdowsi
Mausoleum

(Tous) 
26. August
Das Ferdowsi Mausoleum  liegt in Tous, der ehemaligen Hauptstadt Khorasans. Der Marmorbau befindet sich in einem weitläufigen Park und war 1934 zum 1000-jährigen Geburtstag des Dichters der berühmten Shahnahmeh  (Königsbuch) nach traditionellen Vorlagen errichtet worden. Die Grabkammer befindet sich direkt unter dem Mausoleum und ist mit zahlreichen Reliefs verziert, die sich an Szenen aus dem Königsbuch  orientieren, an dem Ferdowsi  etwa 30 Jahre gearbeitet hat. Ausflug zum Ferdowsi Mausoleum (Tous)

Ausflug
nach
Neyshabour

(Provinz Khorasan) 
27. August
Neyshabour ist eine Stadt von 500.000 Einwohnern und liegt 112 km westlich von Mashhad. Die Stadt ist bekannt wegen der ausgezeichneten Türkise, die in zahlreichen Minen der näheren Umgebung gefördert werden. Wesentliche Ziele der Besichtigung sind das Mausoleum des Mathematikers Omar Khayyam, die angrenzende Imamzadeh Mahrugh, das Dorf aus Holz  und die Mausoleen des Dichters Attar  und des Malers Mohammad Qaffari  (Kamalolmolk). Ausflug nach Neyshabour
 

 
Großbild  
28. August 
Nader Shah  (1688-1747) -- typischerweise mit seiner Streitaxt abgebildet -- wird vielfach als der Napoleon Irans bezeichnet.
Großbild  
28. August 
Das Mausoleum aus dem Jahr 1959: Detailansicht der 14 t schweren und 5 m hohen Bronzegruppe, die auf einem kolossalen Betonsockel ruht.
Großbild  
28. August 
Nader Shah  erhob Mashhad 1736 zu seiner Hauptstadt und zur Basis für seinen erfolgreichen Feldzug ...
Großbild  
28. August 
... gegen Indien, der eine solche Beute einbrachte, daß er für drei Jahre seinem Volk die Steuern erließ.
Großbild  
30. August 
Blick auf die Bergwelt bei Mashhad von einem Paß bei Shandiz. Neben der Straße ...
Großbild  
30. August 
... verkaufen Händler frisch geerntete Walnüsse und Walnußkerne.
 

 

Haram bzw.
Emam Reza
Mausoleum

(Mashhad) 
31. August
Das Haram  ist ein Mausoleum für den 8. Imam der Zwölferschiiten Ali Reza  (766-818), der auch Imam Ali ar Rida  oder Ali ibn Musa ibn Jafar  genannt wird. Seine Reliquien im Heiligen Schrein  unter der goldenen Kuppel sind das wichtigste Heiligtum der Schiiten im Iran und Mashhad ein Wallfahrtsort, der jährlich etwa 12 Millionen Pilger anzieht. Das Umfeld des Mausoleums wird nach Kräften weiter ausgebaut, obwohl die gesamte Anlage bereits jetzt riesige Ausmaße hat. Innerhalb des Heiligen Bezirks  ist das Photographieren verboten, so daß nur Bilder aus dem Umfeld vorliegen. Haram bzw. Emam Reza Mausoleum (Mashhad)
 

 
Großbild  
31. August 
Der Grüne Dom  bzw. Gonbad-e Sabz  ist ein im Jahr 1629 für Sheikh Mohammed Hakim Mo'men  erbautes Mausoleum.
Großbild  
07. September 
Nicht auf den ersten Blick zu deuten: Ein Wandbild im Zentrum von Mashhad.

Letzte Änderung am 09.09.2004 MZ zurückzur StartseiteOrient Search zum Seitenbeginn