zur Startseite

Unterwegs im Orient

zurück
2000

Reise in den Iran und die Türkei

 

Anreise

(Istanbul -- Isfahan) 
29. Juli - 7. August
Die Anreise führt in der Türkei mit Eisenbahn, Autobus und Taxi von Istanbul über Ankara, Kayseri, Sivas, Erzurum, Agri und Dogubayazit zur Grenzstation Gürbulak. Auf iranischer Seite ist im Grenzort Bazargan nur noch ein Taxi anzumieten und in etwa vier Stunden ist die Provinzhauptstadt Tabriz erreicht. Nach einer Ruhepause von drei Tagen geht es bequem mit der Eisenbahn über Tehran nach Isfahan. Anreise (Istanbul - Isfahan)

Isfahan

(Iran) 
7. - 21. August
Isfahan ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und bildet das geographische Zentrum des Irans. Die Oasenstadt liegt im weiten Tal des Flusses Zayanderud  in 1430 m Höhe und hat etwa 2 Millionen Einwohner. Sie wurde wegen ihrer außergewöhnlichen Bauwerke von der UNESCO zum Weltkulturerbe  erklärt. Nach Isfahan

Istanbul

(Türkei) 
22. August - 9. September
Istanbul liegt am Bosporus  auf der Schnittstelle von Europa und Asien und hat etwa 12 Millionen Einwohner. Die Stadt wurde 660 v.Chr. von den Griechen als Byzanz  gegründet. Sie war nach Neugründung unter Kaiser Konstantin  im Jahr 330 mit dem Namen Konstantinopel  zunächst die Hauptstadt des Römischen Reichs, später des Byzantinischen Reichs und von 1453-1922 des Osmanischen Reichs. Nach Istanbul

Letzte Änderung am 09.09.2000 MZ zurückEnglish versionzur StartseiteOrient Search zum Seitenbeginn